Na pivo

Im české centrum. Bier, Buch undIMG_9890

Bohumil Hrabal. Die Bierreisen werden fortgesetzt!!!!

Zum Beispiel nach Prag, kommt im Buch kaum vor!

In Brünn wachst der Bierbaum!!!

DSCN7165

In Heiligenstadt

17264470_700751820106581_1229113859048287654_n

Beim Mayer am Pfarrplatz; Uli Winkler-Hermaden, Luigi van sowie ich selber. Im ersten Stock wohnte Herr Luigi, von der Musik wurde er taub, von den Weinen wurde er blind, oder verwechsle ich hier etwas? Jedenfalls stoßen wir an auf den Meister, und das alles für das buch „Es wird a Wein sein“, erscheint im Herbst in der Edition Winkler-Hermaden.

 

 

 

Tannenberg

DSCN7085So schaun die Tannen in Burgenland aus, hier kurz vor Jois am See. Den See sieht man nicht, der ist rechts ums Eck. Der Berg heißt tatsächlich

Tannenberg. Und der See heißt Neusiedler See.

 

Bratislava

unspecifiedIn Chatam Sofer vor dem unterirsichen Grab des Rabbiners Moses Schreiber, er nannte sich Moses Sofer. Mit von der Partie – und Erzeuger jenes Büdls – der Chefredakteur der „Pressburger Zeitung“ und Jugendfreund Christoph Mandl.

 

Winter im Karst

dscn6936
In Osp – im Karst gibts oft Orte mit drei Buchstaben – der Blick auf die Feuerwehr und den kraški rob, den Karstbruch. Wer kraxelt als erster hinauf? Im Winter übrigens relativ einfach. Oben darf man mit einem Teran anstoßen.

Winter in Österreich

DSCN3219Gesichtet am Max-Winter-Platz im 2. Wiener Gemeindebezirk. Also eine bewusste Umwidmung des Platzes. Max Winter war „Sozialist des Herzens“ (Zitat),   der erste Undercover-Jouranlist im deutschen Sprachraum und sein Leben lang der Beschützer der „Strotter“ und der Obdachlosen.

Na pivo

15025375_1253441091375247_5306767068842913375_oBuchpräsentation im Bezirksmuseum Mariahilf. Am Tisch steht ein Telefon, am Tisch liegen mehrere Bücher, aber es gibt kein Bier! Das Logo auf dem Leiberl kommt übrigens nicht von meinem Hauptsponsor. Die Bücher waren übrigens bald verkauft, und dann hab ich ein Bier erhalten. Ist nicht auf dem Foto! Dieses Foto stammt von Chris Haderer.

Na pivo

dscn6556

Was denn sonst. Im geeigneten Fall handelt es sich um ein Regent, gebraut in derTeichstadt Třebon, verkostet in der heimatlichen Wohnung. Mehr darüber im gleichnamigen Buche. Alstern auf ein na zrdaví!!!

Im Schweizerhaus

dscn1344 Herr Kolarik, Chef des Schweizerhauses, Herr Lellek, Direktor des Löcker-Verlages, und Herr Beyerl, Autos des Bierbuches „Na pivo“. Und so schaut er aus, weil er noch kein Bier bekommen hat

Copyright © 2017 Beppo Beyerl